Ellenbogenbandagen

Nicht nur Tennisspieler und Golfer sind besonderen Gefährdungen ausgesetzt. Oftmals führt eineruckartige Dehnung zu Mikroverletzungen im Sehnenansatz. Die Sehnenansätze verhärtenund entzünden sich. Eine Wiederholung diesesTraumas führt zur unvollständigen Ausheilung und damit zu anhaltenden Schmerzen selbst beigeringfügiger Belastung. Bandagen sorgendurch gezielten Druck für Schmerzlinderung und eine wirkungsvolle Funktionsverbesserung.

 

 

Mögliche Indikationen sind beispielsweise:

  • Epikondylopathien  (z.B. Tennisellenbogen,Golferellenbogen)
  • Arthrose/Arthritis
  • postoperative und posttraumatische
  • Reizzustände
  • Tendomyopathie