Fuss- und Sprunggelenkbandagen

 

 

 

 

 

 

 

Gerade das stark belastete Sprunggelenk mit seinen umliegenden Strukturen weist ein hohes Verletzungsrisiko auf. Bandagen kräftigen die Muskulatur und stabilisieren das Gelenk dynamisch. Sie helfen auch dann, wenn chronische Reizungen den Aktionsradius einschränken oder das Gelenk durch Belastungen nicht ruhen kann. Eine genaue Anpassung der Bandage erfolgt nach Messen des Fesselumfanges.  

 

Mögliche Indikationen sind beispielsweise:   

  • Achillodynie (Paratendinitis, Achillobursitis z.B. Haglundferse)
  • Nachbehandlungen bei Achillessehnenrupturen
  • Postoperative und posttraumatische Reizzustände (z.B. nach  Distorsionen)
  • Gelenkergüsse und Schwellungen bei Arthrose und Arthritis
  • Bänderschwächen