Innovatives Handlaufsystem

Durch gesetzliche Bestimmungen und durch persönliche Vorsorge wird Deutschland endlich sicherer! Treppenstürze sind im häuslichen Bereich Haupttodesursache - im gewerblichen Bereich sind Sturzunfälle an der Spitze aller Unfälle - Millionen, ja Milliarden Euro könnten durch Prävention vermieden werden!

Der Gesetzgeber schreibt in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden an beiden Seiten der Treppe Handläufe vor.
"Äussere Handläufe müssen in 85 cm Höhe 30 cm waagerecht über den Anfang und das Ende der Treppe hinausragen" , so DIN 18024/25.
Dazu sollen Treppen durch taktile Hilfen an Anfang und Ende der Treppe über den Beginn bzw. das Ende des Treppenlaufes informieren.
"In Mehrfamilienhäusern müssen taktile Geschoss- und Wegebezeichnungen die Orientierung sicherstellen", so DIN 18024/25.

Kombinieren Sie nach Lust und Laune, Handläufe in griffsicherem Holz, in Edelstahl 42,2 mm Durchmesser, oder ganz neu in Aluminium mit griffsicheren Rillen, in allen Farben, eloxiert oder naturblank.
Dazu Eck-, Anfang- oder Endkugeln in Holz, Alu, Nylon, Edelstahl oder gar in pfiffigen Farben. Ergänzen Sie Handläufe mit taktilen Elementen, in Holz, oder in Aluminium - im Kindergarten oder Altersheim darf es auch bunt sein.
Richtungsänderungen zeigen Sie durch farbige Elemente an, oder einfach durch durchgehende Bögen, mit ¼ oder ½ Kreisen, in Holz, in Edelstahl, in Acryl, in Nylon, oder in...

Montagen erfolgen kurzfristig, ohne aufwändiges Aufmaß, kein Schweißen, kein Polieren, kein Nachbearbeiten - nur Handlauf abschneiden, Spezialdübel eindrehen, Kugelgelenk anschrauben und fertig ist Ihr Stockwerk.